Projekte
Faustlos
Keiner faellt durch's netz
Kieselschule
Das baby verstehen
OPD
Publikationen
Originalia
Kontakt


Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik >>

OPD ist das Ergebnis einer mehrjährigen Arbeit einer größeren Gruppe von wissenschaftlich und psychotherapeutisch tätigen Klinikern und Forschern mit dem Ziel, die Diagnostik im Bereich der psychodynamischen und psychoanalytischen Psychotherapie reliabel und valide abzubilden. Die Arbeitsgruppe OPD fand sich zu Beginn der 90er Jahre zusammen, um spezifische Ergänzungen zur psychiatrischen Diagnostik (DSM-IV / ICD-10) zu entwickeln, die den Bedürfnissen von Fachpsychotherapeuten entsprechen sollten. Das diagnostische System erfasst in fünf Achsen Aspekte der Krankheitsverarbeitung und Behandlungsvoraussetzungen, der Beziehungs- und Konfliktdiagnostik sowie der Persönlichkeitsstruktur. Die Kategorien des Kapitel V der ICD-10 (Psychische Störungen) bilden die fünfte Achse des Systems. Inzwischen liegt die Version OPD 2 vor, die zusätzlich auf Therapieplanung und –evaluation mit Hilfe der OPD ausgerichtet ist.

Mehr Information über das diagnostische System und entsprechende Trainingveranstaltungen siehe http://www.opd-online.net